So 08.07.2018

Ferienzug-Action im Zeichen der Rad WM: Studierende der FH Kufstein Tirol und HELMI im Einsatz


Der Innsbrucker Ferienzug hat Tradition: Bereits seit 30 Jahren begeistert die Veranstaltungsreihe, die jedes Jahr beim Einkaufszentrum DEZ eröffnet wird. Auch eine Projektgruppe der FH Kufstein Tirol war im Auftrag der UCI Straßenrad WM 2018 mit dabei.

Informieren über die Rad WM, mit HELMI gemeinsam Kinder begeistern und die Betreuung einer eigenen Slotbike-Bahn – das und viel mehr waren die Aufgaben der Studierenden. „Die Stimmung vor Ort war ausgezeichnet. Uns ist es eine Freude, bei solchen Veranstaltungen dabei zu sein. Die Kinder hatten wirklich viel Spaß – vor allem HELMI kommt sehr gut an“, so der FH-Student Marwan Pillinger, der mit seiner Projektgruppe am Samstag dabei war.

Projektgruppen im Einsatz für die Rad WM

Insgesamt sind drei Projektgruppen aus dem Masterstudiengang Sport-, Kultur- und Veranstaltungsmanagement für die Rad WM im Einsatz. Die Studierenden unterstützen das Organisationsteam der Rad WM bei den unterschiedlichsten Aufgaben. Marwan Pillingers Gruppe hilft etwa bei der Betreuung der Infostände. „Insgesamt haben wir zwischen zehn und zwölf Einsätze. Die Hälfte haben wir schon durchgeführt. Mir gefällt der Praxisaspekt dieses Projekts. In der Theorie kann man viel lernen, aber ein Projekt auch wirklich umzusetzen ist etwas ganz anderes“, meint Pillinger.

Eine Herausforderung abseits des Vorlesungssaals

„Ich denke, für die Studierenden ist es sehr spannend, an einem so großen Projekt wie der Rad WM mitzuwirken. Das ist eine neue Herausforderung, die es so in den vier Wänden eines Vorlesungssaals nicht geben würde. Uns ist es wichtig, die Studierenden optimal auf den Einsatz vorzubereiten. Deshalb gab es gemeinsam mit dem Organisationsteam der Rad WM genaue Briefings. Auch die Nachbereitung in Form einer Dokumentation gehört zum Projekt“, betont Monika Kohlhofer, Studiengangsleiterin Bachelor und Master Sport-, Kultur- & Veranstaltungsmanagement.

Blick hinter die Kulissen

Georg Spazier, Geschäftsführer der Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH und der innsbruck tirol sports GmbH, freut sich über die Kooperation zwischen der FH Kufstein Tirol und der Rad WM: „Wir haben bereits in der Vergangenheit des Öfteren mit Universitäten und Fachhochschulen gut zusammengearbeitet. Die Mithilfe der Studierenden im Bereich Social Media und bei der Betreuung der Volunteers und der Infostände ist für uns sehr wertvoll. Oft kann so ein frischer Blick von außen gewonnen werden. Auf der anderen Seite bemühen wir uns, den Studierenden einen Blick hinter die Kulissen zu geben. Ich denke, das ist eine großartige Gelegenheit, Praxiserfahrungen zu sammeln.“

Zurück zur Übersicht