Di 25.09.2018

Niederländische Rad-Elite zu Gast in Hall


Hall in Tirol - Die niederländische Radsport-Nationalmannschaft hat zur UCI Straßenrad - WM im Parkhotel in Hall in Tirol Quartier bezogen: Die „Koninklijke Nederlandsche Wielren Unie“ (KNWU) ist mit einem 71-köpfigen Team angereist, um bei den WM-Rennen um Edelmetall zu kämpfen.

 

Traditionell gehören die niederländischen Radsportler zur den erfolgreichsten Radnationen. Zur Begrüßung in der Region Hall-Wattens überreichte Tourismusverband-Geschäftsführer Martin Friede die offiziellen Rad-WM-Silbermünzen, die in der Münze Hall geprägt werden, an alle Teammitglieder. Grußworte der Tirol Werbung überbrachte Marktmanager Stephan Nagl. Während des Fototermins waren bereits zahlreiche Athleten auf den Rennen- und Trainingsstrecken am Fuße des Naturparks Karwendel unterwegs.
 

„Es freut uns sehr, dass wir die KNWU bei uns begrüßen dürfen. Neben der Radbegeisterung der Fans an den Strecken hoffen wir, dass das niederländische Team die gelebte Gastfreundschaft in Verbindung mit kulturellen Höhepunkten wie den Swarovski Kristallwelten und der herrlichen Naturkulisse genießen kann“, erklärt TVB-GF Friede.
 

Team-Managerin Geeske van Wijk und der Generaldirektor des niederländischen Radsportverbandes Thorwald Veneberg zeigten sich von der perfekten Rundum-Betreuung des Parkhotelteams rund um das Direktoren-Ehepaar Fred und Bettina Grishaver begeistert. „Wir fühlen uns hier rundum wohl. Besonders fein ist es, dass wir auch mal einen Spaziergang durch die schöne Haller Altstadt machen können“, hebt Thorwald Veneberg bei der Begrüßung hervor. Tags zuvor hatte der niederländische Generaldirektor bereits die landschaftliche Schönheit des Halltales erkundet.

 

Zurück zur Übersicht