Mo 13.08.2018

SKODA AUTO ist offizieller Sponsor der Rad WM


ŠKODA AUTO baut sein umfangreiches Radsport-Engagement weiter aus. Bei der UCI Straßenrad WM 2018 fährt die tschechische Traditionsmarke als offizieller Sponsor ins Rampenlicht. Für die insgesamt zwölf Rennen mit Ziel in der Landeshauptstadt Innsbruck stellt das Unternehmen 122 Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Damit wird das WM-Budget um einen sechsstelligen Betrag entlastet.

ŠKODA und der Radsport gehören zusammen, wie Tirol und die Alpen. Das bestätigt auch Alain Favey, ŠKODA AUTO Vorstand für Vertrieb und Marketing: „ŠKODA und Radsport – das passt. Unser Radsport-Engagement ist Ausdruck der besonderen Beziehung der Marke ŠKODA zum Fahrrad, mit dem die Geschichte des Unternehmens im Jahre 1895 begann. Mit der Tour de France und der Spanien-Rundfahrt ,Vuelta‘ unterstützen wir als offizieller Sponsor bereits zwei Großereignisse im internationalen Radsport. Jetzt erweitern wir unser Engagement mit der UCI Straßenrad WM um ein weiteres Saisonhighlight.“

Georg Spazier, CEO der Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH zeigt sich begeistert über einen Partner mit so viel Erfahrung und Radsport-Kompetenz: „ŠKODA ist jene Automarke, die wie keine andere mit dem Radsport in Verbindung gebracht wird. Wir dürfen uns glücklich schätzen, einen derart kompetenten Partner im Bereich Transport an unserer Seite zu haben.“ Eine Flotte von 122 ŠKODA Fahrzeugen wird während der WM auf und neben den Rennstrecken im Einsatz sein. Dadurch sind Einsparungen im Eventbudget im sechsstelligen Bereich möglich.

Mit zahlreichen Engagements rund um das Thema Rad ist ŠKODA Auto aber auch als Partner auf kommunikativer Ebene ein Hauptgewinn. „Mit der Plattform ‚www.welovecycling.com‘, eigenen Rad-Testimonials wie Andy Schleck sowie den vielen Engagements von ŠKODA bei Profi- und Breitensport-Veranstaltungen ist ŠKODA in der Radsport-Community fest verankert. Im Bereich der Kommunikation ergeben sich tolle Synergien, da die UCI Straßenrad WM 2018 nun auch auf diesen Kanälen stärker präsentiert wird. Im Gegenzug erhält ŠKODA Auto eine internationale Bühne, auf der sie sich hier in Tirol präsentieren können“, ergänzt Spazier.

Zurück zur Übersicht