Einzelzeitfahren

Beim Einzelzeitfahren starten die Athleten in regelmäßigen Intervallen (üblicherweise alle ein bis zwei Minuten). Der Athlet, der die Strecke am schnellsten zurücklegt, gewinnt das Rennen. Die Distanz des Einzelzeitfahrens bei den UCI Straßenrad Weltmeisterschaften bewegt sich zwischen 40 und 50 Kilometer bei den Herren Elite Rennen und 20 bis 30 Kilometer bei den Damen Elite Rennen.

Einzelzeitfahren Juniorinnen

Wann:

Mo 24.09.2018

Startort:

Hall-Wattens

Zielort:

Innsbruck

Uhrzeit:

10:10 - 11:55

Distanz:

20 km

Höhenmeter:

192 hm

Gestartet wird bei den Swarovski Kristallwelten. Es handelt sich um ein klassisches, aber sehr hügeliges Zeitfahren auf einer Länge von 20 km. Die ersten sieben Kilometer verlaufen flach. Im Abschnitt von Mils bis Absam müssen die jungen Rennradfahrerinnen einen steilen Anstieg von rund 100 Höhenmetern bezwingen. Aufgrund der breiten Straßen ist das Rennen zwar technisch nicht anspruchsvoll, jedoch ist es umso wichtiger, sich die Kräfte gut einzuteilen. Anschließend geht es wieder mit schnellem Tempo und Passagen in wechselnder Steigung weiter von Absam aus über die sogenannte „Dörferlinie“ – mit einem spektakulären Blick über Innsbruck und das Olympische Dorf – zum Ziel, der Hofburg in Innsbruck.

Einzelzeitfahren Herren U-23

Wann:

Mo 24.09.2018

Startort:

Hall-Wattens

Zielort:

Innsbruck

Uhrzeit:

14:40 - 16:50

Distanz:

27,8 km

Höhenmeter:

262 hm

Das sehr anspruchsvolle Einzelzeitfahren wird ebenfalls wie das Juniorinnen-Zeitfahren bei den Swarovski Kristallwelten gestartet. Nach dem Startschuss geht es Richtung Osten über Kolsass und Weer, wo der Streckenverlauf über den Inn führt. Hierbei sind die Windverhältnisse ein großes Kriterium. Vorbei an Fritzens gilt es bei Baumkirchen die erste Steigung zu bezwingen. Ab Mils verläuft die Strecke wieder ident mit jener der Juniorinnen, weshalb es ebenso die kräfteraubende Steigung im Abschnitt von Mils bis Absam zu bewältigen gilt. Der Endspurt führt die Athleten in einer sehr kupierten Führung über die „Dörferlinie“ von Absam über Thaur, Rum, Arzl und Mühlau nach Innsbruck und schlussendlich ins Ziel bei der Hofburg.

Einzelzeitfahren Junioren

Wann:

Di 25.09.2018

Startort:

Hall-Wattens

Zielort:

Innsbruck

Uhrzeit:

10:10 - 12:40

Distanz:

27,8 km

Höhenmeter:

262 hm

Das sehr anspruchsvolle Einzelzeitfahren wird ebenfalls wie das Juniorinnen-Zeitfahren bei den Swarovski Kristallwelten gestartet. Nach dem Startschuss geht es Richtung Osten über Kolsass und Weer, wo der Streckenverlauf über den Inn führt. Hierbei sind die Windverhältnisse ein großes Kriterium. Vorbei an Fritzens gilt es bei Baumkirchen die erste Steigung zu bezwingen. Ab Mils verläuft die Strecke wieder ident mit jener der Juniorinnen, weshalb es ebenso die kräfteraubende Steigung im Abschnitt von Mils bis Absam zu bewältigen gilt. Der Endspurt führt die Athleten in einer sehr kupierten Führung über die „Dörferlinie“ von Absam über Thaur, Rum, Arzl und Mühlau nach Innsbruck und schlussendlich ins Ziel bei der Hofburg.

Einzelzeitfahren Damen Elite

Wann:

Di 25.09.2018

Startort:

Hall-Wattens

Zielort:

Innsbruck

Uhrzeit:

14:40 - 17:05

Distanz:

27,8 km

Höhenmeter:

262 hm

Das sehr anspruchsvolle Einzelzeitfahren wird ebenfalls wie das Juniorinnen-Zeitfahren bei den Swarovski Kristallwelten gestartet. Nach dem Startschuss geht es Richtung Osten über Kolsass und Weer, wo der Streckenverlauf über den Inn führt. Hierbei sind die Windverhältnisse ein großes Kriterium. Vorbei an Fritzens gilt es bei Baumkirchen die erste Steigung zu bezwingen. Ab Mils verläuft die Strecke wieder ident mit jener der Juniorinnen, weshalb es ebenso die kräfteraubende Steigung im Abschnitt von Mils bis Absam zu bewältigen gilt. Der Endspurt führt die Athletinnen in einer sehr kupierten Führung über die „Dörferlinie“ von Absam über Thaur, Rum, Arzl und Mühlau nach Innsbruck und schlussendlich ins Ziel bei der Hofburg.

Einzelzeitfahren Herren Elite

Wann:

Mi 26.09.2018

Startort:

Alpbachtal Seenland

Zielort:

Innsbruck

Uhrzeit:

14:10 - 17:10

Distanz:

52,5 km

Höhenmeter:

654 hm

Das Einzelzeitfahren der Herren Elite startet in Rattenberg. Die Spitzensportler müssen auf 52,5 Kilometern ein hartes und sehr tempointensives Rennen bestreiten. Mit extrem hoher Geschwindigkeit führen sie die ersten 30 Kilometer durch das Inntal. Sobald die Fahrer in Weer angelangt sind, wechseln sie von der Südseite des Inns auf die Nordseite. In Fritzens erwartet sie Richtung Gnadenwald ein fünf Kilometer langer Anstieg mit 7,1 Prozent Durchschnittssteigung sowie einer Maximalsteigung von 14 Prozent. Auf diesem kräfteraubenden Abschnitt werden knapp 350 Höhenmeter zurückgelegt. In Gnadenwald kommt es zur zweiten Zeitmessung bevor es über Absam in rasantem Tempo talwärts geht. Über die kupierte Führung der „Dörferlinie“ von Absam über Thaur, Rum, Arzl und Mühlau führt die Strecke schlussendlich zum Ziel bei der Hofburg.

 

Hier geht's zu allen Strecken:

Interaktive Karte